Elektro- und Photokatalyse

PRODIGY

Ziel des Projekts PRODIGY ist es, CO2 in lichtgetriebenen (photokatalytischen) Prozessen als Ausgangspunkt für die direkte Erzeugung von Wertstoffen zu verwenden. Die so erzeugten Aldehyde, Alkohole oder Säuren können als chemische Zwischenprodukte Eingang in die chemische Produktionskette finden. So soll Kohlendioxid in der chemischen Produktion in eine Kohlenstoff-Kreislaufwirtschaft integriert statt emittiert werden.

 

 

PhasKat

Das Projekt „PhasKat“ erarbeitet Designregeln für Elektrokatalysatoren, die den Kohlenstoff aus dem Abfallstoff Kohlendioxid mit Hilfe grüner regenativer Energie wieder in den wirtschaftlich industriellen Kreislauf zurückführen. Zielprodukte sind Bausteine mit zwei gekoppelten Kohlenstoffatomen wie Ethylen oder Ethanol, die nachhaltig eine Rohstoffbasis für die chemische Industrie oder die Herstellung von Treibstoffen mit einem jährlichen Volumen von mehreren hundert Millionen Tonnen bilden.

Mehr...

CO2SIMO

Das Projekt CO2SimO wird eine Technologie entwickeln, die mit Solarenergie das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) in den Energieträger Methan umwandelt und zugleich das wichtige Bleich- und Desinfektionsmittel Wasserstoffperoxid herstellt. Die entsprechende photoelektrochemische Zelle (PEZ) wird in Zusammenarbeit von 2 Unternehmen, zwei Forschungsinstituten und zwei Universitäten realisiert.  Das Projekt trägt damit zur Senkung der Emissionen an klimaschädlichem CO2 und zur Nutzung von CO2 als Energieträger bei.

 

 

DEPECOR

Ziel des DEPECOR-Projekts ist die Reduktion des in die Atmosphäre gelangenden Kohlendioxids (CO2) unter Ausnutzung erneuerbarer Energiequellen. Dazu beabsichtigen die Verbundpartner die Entwicklung eines “künstlichen Blatts“ in Form eines Multi-Absorber-Demonstrators, der das Potential hat, CO2 durch nicht-assistierte, direkte, Sonnenlicht-induzierte Photoelektrokatalyse in einem integrierten Bauteil effizient zu reduzieren und in Kohlenwasserstoffe als Energieträger umzuwandeln.